Psychologische Privatpraxis für Familienberatung und Mediation Agnieszka Hermes-Sudol und Dr. Gerrit R. Hermes
Psychologische Privatpraxis für Familienberatung und MediationAgnieszka Hermes-Sudol und Dr. Gerrit R. Hermes

Trennung ohne Schmerz, geht dies und wenn ja, wie?

Eine Trennung oder Scheidung der Eltern hat häufig eine hohe psychische Belastung mit Entwicklung von Angst für die Kinder zu Folge. Zerbricht das für sie vertraute familiäre System, fühlen sich die Kinder häufig in ihrer Existenz gefährdet. Sie fürchten z.B., einen der beiden, Mutter oder Vater, zu verlieren. Manchmal haben sie das Gefühl, den einen Elternteil zu verraten wenn sie den anderen immer noch mögen – sie geraten in einen sog. Loyalitätskonflikt, fühlen sich zwischen Vater und Mutter zerrissen.

 

Häufig entwickeln Kinder in Trennungssituationen auch erhebliche Schuldgefühle – sie suchen bei sich die Gründe für das Scheitern der elterlichen Beziehung: sie waren „zu böse“ und haben die Eltern auseinander gebracht.

 

Durch all dies leidet bei Kindern in Trennungssituationen das Selbstwertgefühl, was sich in Form von Verhaltensauffälligkeiten zeigen kann. So kann es z.B. zu einer Krise in der Entwicklung kommen mit regressivem, erneut kleinkindhaftem oder sehr zurückgezogenen Verhalten oder auch zu massiver Anspannung mit heftigen Wutausbrüchen meist gegenüber dem Elternteil, bei dem das Kind seinen Lebensschwerpunkt hat.

 

Häufig entwickeln die Kinder psychosomatische Erkrankungen wie Kopf- und Bauchschmerzen, zeigen in Kindergarten und Schule Lustlosigkeit oder verlieren ihr Interesse an Hobbies, die ihnen zuvor wichtig waren.

Die Leistungsmotivation insgesamt ist beeinträchtigt. Während bei Jungen eher auch aggressives Verhalten auftritt, verhalten sich Mädchen nicht selten übermäßig angepasst..

 

Je auffälliger die Symptomatik desto früher suchen die Eltern Rat in der kinder-und jugendtherateutischen Praxis oder beim Kinderpsychologen. Im Rahmen einer Reihe von klärenden und beratenden Gesprächen mit Eltern und Kind lässt sich zumeist schon eine Verbesserung des Selbstwertgefühls und des gegenseitigen Verständnisses erreichen.

 

Bei anhaltender Problematik und ausdrücklichem Wunsch von Kind und Eltern kann jedoch auch eine längerfristige Einzelpsychotherapie zur Stabilisierung des Kindes in der neuen Familienstruktur sinnvoll sein.

 

Aufgrund meiner Organisationsstruktur kann ich Ihnen ein unverbindliches Erstgespräch innerhalb von nur 14 Tagen ab Anmeldung garantieren. Dieses Erstgespräch ist für Ihr Kind kostenlos und verpflichtet Sie zu nichts. 

 

Im Verlauf der Gespräche entscheiden wir gemeinsam, ob für Ihr Kind eine Weiterbehandlung in Form Einzeltherapie oder z.B. Systemischer und Funktioneller Entwicklungstherapie erwünscht und sinnvoll ist.

 

Sie wünschen ein kostenloses Erstgespräch? Vereinbaren Sie hier Ihren Termin

Je auffälliger die Symptomatik desto früher suchen die Eltern Rat in der kinder-und jugendtherateutischen Praxis oder beim Kinderpsychologen. Im Rahmen einer Reihe von klärenden und beratenden Gesprächen mit Eltern und Kind lässt sich zumeist schon eine Verbesserung des Selbstwertgefühls und des gegenseitigen Verständnisses erreichen.

 

Bei anhaltender Problematik und ausdrücklichem Wunsch von Kind und Eltern kann jedoch auch eine längerfristige Einzelpsychotherapie zur Stabilisierung des Kindes in der neuen Familienstruktur sinnvoll sein.

 

Aufgrund meiner Organisationsstruktur kann ich Ihnen ein unverbindliches Erstgespräch innerhalb von nur 14 Tagen ab Anmeldung garantieren. Dieses Erstgespräch ist für Ihr Kind kostenlos und verpflichtet Sie zu nichts. 

 

Im Verlauf der Gespräche entscheiden wir gemeinsam, ob für Ihr Kind eine Weiterbehandlung in Form Einzeltherapie oder z.B. Systemischer und Funktioneller Entwicklungstherapie erwünscht und sinnvoll ist.

 

Sie wünschen ein kostenloses Erstgespräch? Vereinbaren Sie hier Ihren Termin.

 

Hier finden Sie uns

Psychologische Privatpraxis

Agnieszka Hermes-Sudol

Dr. Gerrit R. Hermes
Am Pfarracker 19
41812 Erkelenz

Kontakt

Sie suchen das Gespräch: Nutzen Sie unser Kontaktformular 

oder rufen Sie uns einfach an: 

Tel. 02164-3769905

Sprechzeiten

Wir nehmen uns Zeit für Sie! 

Alle unsere Termine werden individuell auf Ihren Zeitplan abgestimmt. Sollten Sie uns nicht direkt erreichen, hinterlassen Sie  nur kurz eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter. Wir melden uns umgehend bei Ihnen. 

Offene Sprechstunden

Mo.     09:00 bis 13.00 Uhr

Mi.      15:00 bis 20:00 Uhr

Fr.       09:00 bis 13:00 Uhr

Um unnötige Wartezeiten zu begrenzen, empfehlen wir eine telelonische Anmeldung!

 

Wir sind auch an Wochenenden für Sie da!

Notfalltelefon

Im Notfall sind wir rund um die Uhr für unsere Patienten da! 24 Stunden, jeden Tag. Sollten Sie sich in einer Notsituation befinden können Sie sich immer an uns wenden. Denken Sie immer daran, wir sind für SIE da.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Therapeutische ILP-Praxis Sudol